Social Bookmarks - Sinnvoller Teil der Internetmarketing-Strategie? Verkaufsförderung, Business

Social Bookmarks - Sinnvoller Teil der Internetmarketing-Strategie?

In einer erfolgversprechenden Strategie fürs Internetmarketing für Webshops sind Suchmaschinenoptimierung, Google-Produktsuche und AdWords-Kampagnen wichtige Eckpfeiler, aber es gibt noch vieles mehr

Wie zum Beispiel der Einsatz von Social Bookmarkdiensten. Wie sinnvoll das im Jahre 2011 ist analysiert Regina Kainz für Sie in diesem Artikel.

Was sind Social Bookmark-Dienste?

Websites, die man sich gerne merken möchte, kann man je nach Browser den man verwendet, unter "Favoriten" oder "Lesezeichen" abspeichern - im Englischen heißt das dann "Bookmarks". Was macht aber der moderne digitalisierte Mensch, wenn er von verschiedenen Arbeitsplätzen seine Lieblings-Websites immer in Reichweite haben möchte? Man speichert diese über Dienste, auf die man online zugreifen kann - dann kann man egal ob per Laptop, Mac, Blackberry oder iphone immer seine über Jahre gesammelte digitale Lesezeichen-Bibliothek zugreifen. Was ist nun das "Soziale" an den Bookmarkdiensten? Beim Speichern meiner Bookmarks sehe ich, wer diese noch gespeichert hat und ich kann stöbern ob diese User auch ähnliche Interessen haben und so vielleicht Website-Empfehlungen erhalten, die mich ebenso interessieren könnten.

Welche Social Bookmark-Dienste gibt es?

Ende 2003 startete in den USA der Dienst del.icio.us, wurde 2005 von Yahoo übernommen und mittlerweile auf "Delicious" vereinfacht (und bald gibt es ihn vielleicht gar nicht mehr "Wie sieht die Zukunft aus").
Im Frühjahr 2206 startet der deutschsprachige Dienst Mister Wong, den es mittlerweile auch in mehrere Sprachen gibt.
Verschiedene andere Anbieter kamen und gingen, auch Suchmaschinen haben Bookmarkdienste angeboten. Die zwei obengenannten haben sich im englischen bzw- im deutschsprachigen Kreis durchgesetzt. Als deutsche Bookmark-Lister sind noch linkarena.com und favoriten.de zu nennen.

Social Media Optimization

Unter Social Media Optimiziation versteht man das Optimieren von Websites oder eben Onlineshops, sodass sie einfach und schnell in Social Media Diensten aufgenommen werden können.
Bei php-shops.de sind das z.B. die kleinen bunten Symbole am Ende jedes Artikels.

Bringen Social Bookmarkdienste qualitativ hochwertige Besucher und Käufer für Webshops?

Diese Frage ist mit Ja und Nein zu beantworten. Für viele meiner Kunden, deren Internetmarketing-Strategie ich entwickle, habe ich in den vergangenen Jahren "Social Bookmark Optimization" als relevanten Aspekt mitberücksichtigt. Interessante Inhalte konnten durch die zusätzlichen bunten Buttons schnell bei mister-wong, delicious und Co aufgenommen werden. User haben die so gespeicherten Websites immer wieder besucht, andere haben neue Website so entdeckt und einige Social Bookmarkdienste hat Google populär gerankt.

Seit einem Jahr sieht das aber anders aus. Manche unken, dass Website-Empfehlungen nun eher über Facebook statt finden, bzw. neue Social Media Dienste die Zeit der User in Anspruch nehmen. Wir können für die meisten unserer Plattform einen starken Rückgang an Zugriffen über Social Bookmarkdienste feststellen – mister-wong.de hat dem deutschen MiaDeRoca-Shop im Dezember 2009 noch 10x so viel Traffic geliefert wie im Dezember 2010. Traffic, der über delicious fließt ist seit Monaten kaum mehr sichtbar, auch andere Social Bookmark-Anbieter sind in Zugriffsstatistiken weniger vorhanden.

Wie sieht die Zuklunft aus?

Der stetige Wechsel im Bereich der Bookmark-Dienste war von Anfang an Programm, Anbieter, die als Bookmark-Diuenst gestartet sind, haben sich zum News-Dienst gewandelt. Übernahmen, Neugründungen - alles keine Seltenheit.
2010 scheint aber zum Umbruch-Jahr geworden zu sein:

Mister-Wong hat im Herbst einen großen Relaunch gestartet und bietet als "neuer Mister-Wong" nun auch die Möglichkeit eigene Dokumente online zu speichern oder auch Firmenprofile anzulegen. In Mister-Wong Suchen werden nicht mehr alle Ergebnisse gelistet, sondern nur mehr solche, die als "relevant" angesehen werden. Es gibt auch mehr Möglichkeiten sich zu vernetzen. Verfügbare Dokumente sind wissenschaftliche arbeiten von Bachelor- bis zur Dissertation, aber auch ganze Bücher, Auszüge von aktuellen Zeitschriften. Das neue Angebot ist spannend. Ob sich die Neuausrichtung als geglückt ergibt, oder als Fusion zwischen webnews, Facebook, Twitter, Scribd, Doktus doch nicht durchsetzt (wie z.B. auch bei Xing, in den Web 2.0 Funktionalitäten wie die Statusmeldung a la Facebook kaum genutzt wird) wird die Zukunft zeigen. Dass Mister-Wong einerseits durch das neue Relevanz-Kritierium, andererseits aber auch die schlechtere Darstellung bei Google viel weniger die bisherige Selektionsfunktion übernimmt und so auch interne einen deutlichen Trafficeinbruch haben wird, wird sich sicher nicht positiv auswirken. Eine sehr unregelmäßig und meist langsame Suchfunktion begeistert uns auch nicht.

Nach dem es einige Gerüchte gab, hat Yahoo Mitte Dezember bekannt gegeben, dass Delicious voraussichtlich geschlossen wird (wie auch die Suchmaschinen Altavista). Dies wurde kurz darauf auf dem Delicious-Blog dementiert, Delicious soll nur ausgelagert werden.

Sind dies esinzelne Bereinigungstendensen, oder werden Social Bookmarkdienste einfach nicht mehr genug genutzt und langsfristig von anderen Diensten abgelöst.

Mein Orakelspruch: Wenn die großen Anbieter (zu denen Yahoo gehört) es nicht geschafft haben, einen Dienst wie delicious erfolgreich einzugliedern, dann scheint momentan das allgemein thematische weniger interessant zu sein und sich Nutzer und Nutzerinnen weiter zu spezialisieren. So wie eben für technische News WinFuture genutzt wird, Mode auf polyvore gruppiert wird oder Webshop-Produkte auf edelight in Listen wie Wunschzettel und Lieblingsprodukten sortiert werden. Aber wer weiß, vielleicht aggregiert bald facebook aus den "share it"/"teilen" und "gefällt mir" Funktionen für Webseiten bald einen nächsten Web-Empfehlungs-Dienst.

Und in der Zwischenzeit: einfach das neue Firmenprofil von mister-wong testen und die Entwicklung beobachten.

 

Ein Artikel von Regina Kainz

Mag. Regina Kainz ist Inhaberin der myvasco.com Internetmarketing Agentur. Wir erstellen Internetmarketingkonzepte und beraten Shopbetreiber, wie Sie Ihre potentiellen Kunden im Web auf Ihren Onlineshop aufmerksam machen. Auch stundenweise Beratung möglich – persönlich oder per Telefon. Wir beraten schnell und effizient.

Erschienen am 09.01.2011, um 15:47h.


Trackback für diesen Artikel:
http://www.php-shops.de/trackback.php?id=140

Diese Seite bookmarken bei:
del.icio.us digg Folkd Google Newsvine Oneview Reddit SeekXL Stumble Upon Technorati Webnews Mister Wong Yahoo

 

 

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel:

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


3 + 6 =