Card Sorting Überprüfungen, Usability & Gestaltung

Card Sorting

Der schnelle Usability-Test, um mit mehreren Test-Personen eine logische Navigationsstruktur zu erarbeiten

Ein einfaches Mittel ein Usable-Design für eine Website zu entwickeln, ist Card Sorting. Der Usabilty-Test eignet sich bestens, um herauszufinden, wie projektfremde Personen Begriffe und Benennungen der Navigation strukturieren und ordnen würden. Dieser Prozess ist also dafür geeignet, um zu erkennen, wie sich Ihre zukünftigen Kunden in Ihrem Online-Shop orientieren würden.

Der beste Zeitpunkt, um diesen Test durchzuführen, ist auf jeden Fall bereits in der Konzeptionsphase des Online-Shops, oder der Website. Wenn die Navigationsstruktur gut entwickelt wird, sind spätere Änderungen nicht mehr erforderlich, und einer qualitätsvollen Benutzung steht von Anfang an nichts im Wege.

Das Card Sorting:

Im ersten Schritt erstellen die Entwickler einfache Zettel (Cards) mit allen angedachten möglichen Menüpunkten der neuen Website. Hier gibt es als Beispiel Zettel mit den Labels Startseite, Über uns, Kategorien, Versandkosten usw. Beim Test werden die Zettel gemischt und der Testperson übergeben. Die Aufgabe der Testperson ist es nun diese Zettel wieder zu sortieren (Card Sorting) und für sich logisch aufzulegen.

Neben der Gruppenarbeit, bei der kleine Gruppen eine Struktur entwickeln, können beim Card Sorting auch Einzelsitzungen durchgeführt werden, bei der die Testperson vor dem Testleiter sitzt und beobachtet wird, wie alle Links zu einer für ihn logischen Anordnung zusammensetzt. Dabei spricht die Testperson, warum gerade was und wie geordnet wird (Thinking Aloud).

Das Thinking Aloud, also das laute Nachdenken, ist für viele zuerst einmal ungewohnt. Wird Card Sorting in der Gruppe durchgeführt kommt es automatisch zu einem lauten Nachdenken und Diskutieren, Bezeichnungen werden besprochen und auch Alternativen gefunden. Während lautes Nachdenken bei Gruppen einfach klappt, kann es natürlich sein, dass einzelne Gruppenmitglieder dominanter sind und andere dafür zurückhaltender. Hier ist es Aufgabe vom Moderator, alle Gruppenmitglieder in die Diskussion einzubeziehen.

Wenn klassische Labels der Navigation verwendet werden, wird es nun vorkommen, dass viele der Testpersonen, ähnliche oder gleiche Strukturierungen vornehmen. Allerdings kann auch auffallen, dass sich ebenfalls viele Testende einig sind, dass an bestimmten Stellen erforderliche Navigationspunkte fehlen, oder die Benennungen anders lauten sollten.

Neben der Beobachtung und Auswertung während des Sortierens, erfolgt auch eine Nachbefragung, warum eine bestimmte Ordnung als gut empfunden wurde.

Wer anfangs skeptisch dem Card-Sorting gegenüber eingestellt ist, wird überrascht sein, wie gut dieser Usability-Test funktioniert, und welchen Mehrwert man mit einfachen Mitteln erreichen kann.

Tipps:
- Card Sorting kann auch als Usability-Test bei einer bestehenden Website verwendet werden - alle Labels auf Zettel verteilen und von potentiellen Mitgliedern der Zielgruppe der Website sortieren lassen. Hier können durchaus Überraschungen auftauchen.
- Natürlich kann man diesen Test auch vor einem geplantem Relaunch ergänzend durchführen, um an der Verbesserung der Sitestruktur und am Labeling zu arbeiten.

Erschienen am 21.07.2008, um 17:15h.


Trackback für diesen Artikel:
http://www.php-shops.de/trackback.php?id=32

Diese Seite bookmarken bei:
del.icio.us digg Folkd Google Newsvine Oneview Reddit SeekXL Stumble Upon Technorati Webnews Mister Wong Yahoo

 

 

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel:

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


2 + 1 =